Willkommen bei der Sportgemeinschaft Orlen e.V.

Im Januar 1949 gründeten Sportbegeisterte den ersten Sportverein in der Geschichte Orlens,

die Sportgemeinschaft Orlen (SGO).

Schon damals wurden die Sparten Fußball und Turnen/Gymnastik angeboten.
Hier im Internet können Sie sich jetzt ausführlich über unsere Sportangebote,

Gruppen und Veranstaltungen informieren!

 

Neues

SV Presberg – SG Orlen 3:6 (2:3)

Unsere 1. Mannschaft bewältigte das Hartplatz-Match auf Rheingaus Höhen und gewann verdient mit 6 zu 3 Toren beim SVP.

Die Orlener-Elf setzte die Hausherren von Anfang an unter Druck und ging durch einen Weitschuss von Spielgestalter Jan Löber früh in Führung (2.). Kleiner Schreckmoment als Kapitano Yannick Klische nach nur zwölf Minuten verletzt das Feld räumen musste. Doch Marco Wagner ersetzte ihn positionsgetreu und übernahm auch die Spielführerbinde. Unbeeindruckt bliebt unser Team weiter überlegen und Faisal Adraoui netzte nach Hackenvorlage von Finn Ott zum 2:0 (22.). Als dann erneut Jan Löber souverän und cool auf 3:0 stellte (27.), schien die Sache durch zu sein.

Jedoch wurden das Team von Trainergespann Arenkov/Stieg  etwas zu sorglos und kassierten bis zum Pausenpfiff im kurzem Abstand die Gegentore zum 1:3 (Siegel, 37.) und durch unseren Ex-Spieler Armin Sabanovic (39.) zum 2:3. So ging man unnötigerweise nur mit einem knappen Vorsprung in die Pause. Als dann im zweiten Spielabschnitt U19-Spieler Philip Ruhl zum 2:4 abstaubte und Finn Ott wenig später auf 2:5 stellte, war das Match aber entschieden. Der Weitschusstreffer zum 3:5 kam aus dem Nichts und überraschte A-Jugend-Keeper Levin Schlotter. Wirklich eng wurde es aber nicht mehr, da Ole Kirchner (neben Tobi Knop der vierte U-19 Spieler,der in diesem Match zum Einsatz kam) nach Querpass von Finn Ott in der Nachspielzeit den Endstand herstellte.

Fazit: Es ist immer ungewohnt und schwierig auf einem Hartplatz zu spielen. Von daher sind wir über die drei Punkte mit unserer jungen Elf glücklich und zufrieden. Bei besserer Chancenverwertung wären noch mehr Treffer drin gewesen.

Startelf SGO: L. Schlotter, Y. Klische, M. Döring, T. Pawlik, L. Wilhelm, A. Krienitz, J. Löber, M. Boche, P. Ruhl, F. Adraoui, F. Ott Eingewechselt: T.Knop, O. Kirchner, M. Wagner

Weiter geht es am Pfingstwochenende samstags(!) um 15 Uhr auswärts bei der SG Schlangenbad.