Willkommen bei der Sportgemeinschaft Orlen e.V.

Im Januar 1949 gründeten Sportbegeisterte den ersten Sportverein in der Geschichte Orlens,

die Sportgemeinschaft Orlen (SGO).

Schon damals wurden die Sparten Fußball und Turnen/Gymnastik angeboten.
Hier im Internet können Sie sich jetzt ausführlich über unsere Sportangebote,

Gruppen und Veranstaltungen informieren!

 

Neues

Seniorenbereich und Jugend wachsen zusammen! Kaderplanung für die kommende Saison 2024/2025 fix

Nach der sportlichen Umstrukturierung im Winter ist es wie angestrebt gelungen, eine engmaschige Vernetzung der seit Jahren sehr erfolgreichen Jugendabteilung der SG Orlen mit dem Seniorenbereich zu schaffen. Trainerteams, Mannschaften und Spieler der U18, U19, Zweiten und Ersten Mannschaft harmonieren und ziehen gemeinsam, mit Unterstützung des neu geschaffenen Spielausschusses, an einem Strang.

Im Hinblick auf die anstehende Saison 2024/2025 wurde jetzt die Kaderplanung für beide Seniorenteams abgeschlossen.

Das Trainerteam der Ersten Mannschaft um Wadim Arenkov, Alexander Stieg, Robin Menger und Volker Schiller bleibt weiterhin in bewährter Konstellation bestehen. Es wird durch Ole Dietrich als Torwarttrainer, Markus Ach als Betreuer sowie einen Physiotherapeuten ergänzt.

Neben insgesamt 15 Zusagen aus dem bisherigen Kader der Ersten Mannschaft (lediglich zwei Abgänge mit Philipp Tiemann, der beruflich nach Köln verzieht, sowie Marco Wagner, der zu seinem Stammverein SV Niederseelbach zurückkehrt), rücken mit Levin Schlotter, Anton Langosch, Ole Kirchner, Tobias Knop, Paul Bocho, Jannik Schiller, Anton Stegmayer, Moritz Bausewein, Philip Ruhl, Calvin Fochler, Jonathan Korte und Jack Marsh gleich zwölf Eigengewächse aus der Verbandsliga U19 auf. Die Kaderplaner erfüllt es mit Stolz, dass sich die Jungs trotz zum Teil höherklassiger und finanziell lukrativerer Optionen bewusst für den eingeschlagenen „Orlener Weg“ entschieden haben.

Darüber hinaus lag der Fokus bei potentiellen externen Verstärkungen auf Spielern, die den Verein bereits gut kennen und bestenfalls eine Vergangenheit in Orlen mitbringen. So freut man sich über folgende Zusagen: Janis Jung (Torwart/FC Waldems), der ab der kommenden Saison auch die U19 der SGO trainieren wird; Janis Reil (Abwehr/SV Wallrabenstein) und Fabio de Rinaldis (Angriff/RSV Weyer), die beide über fünf Jahre bei der SGO ausgebildet wurden; Kaan Atlan (Angriff/FSV Taunusstein), der auch aufgrund vieler freundschafter Kontakte ins Team gewonnen werden konnte, Elias Witt (Abwehr/Spvgg Sonnenberg), der ebenfalls schon in der Jugend bei der SG Orlen gespielt hat. Sportlich, aber vor allem auch menschlich, passen die Jungs ideal in das Mannschaftsgefüge und runden die Kaderplanung der Ersten Mannschaft ab.

Bei der Zweiten Mannschaft freut man sich in Orlen sehr über die Verlängerung des langjährigen Trainers Jerome Triquart, der in Zukunft von den Co-Trainern Lars Mucke und Marcus Pallauschek sowie Urgestein Hartmut Rücker als Betreuer unterstützt wird.

Nachdem alle Spieler des bisherigen Zweiten Mannschaftskaders zugesagt hatten, lag auch hier der Fokus auf Zugängen, welche die SGO bereits kennen. So freut man sich auf die folgenden externen Verstärkungen: Felix Fischer (TuS Hahn), Janosch Albrecht (SG Hünstetten) und Lucas Krienitz (SG Hünstetten), alle drei waren bereits viele Jahre in der Orlener Jugend aktiv; Simon Langpape (SG Hünstetten), der seinem Bruder zur SGO folgt; Nico Hofmann, der nach zweijähriger Fußballpause reaktiviert wurde. Ebenso stolz ist man auf die aufrückenden Eigengewächse Niklas Heun, Tim Radanovic und Alexander Götzinger. Das Ziel, die Zweite Mannschaft in Spitze und Breite zu verstärken wird so erreicht. Und durch die engmaschige Zusammenarbeit zwischen beiden Seniorenteams und einem hohen Trainingsniveau, soll es gelingen, den ein oder andere Spieler kurz- oder mittelfristig an die Erste Mannschaft heranzuführen.

Der gesamte Verein und die Fußballabteilung blickt im Jubiläumsjahr positiv in die Zukunft!